7,8 % in Umfrage:

"Liste Strache" wäre in Wien fix im Gemeinderat

Der Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hätte laut Umfrage mit einer eigenen Liste gewisse Chancen bei der Wien-Wahl 2020.

Wien. Trotz Ibiza-Causa, Hausdurchsuchungen zur Casinos-Affäre und Streit mit der FPÖ hätte HC Strache zusammen mit seiner Ehefrau Philippa laut aktueller Umfrage eine durchaus realistische Chance, mit einer eigenen Liste in den Wiener Gemeinderat einzuziehen.  

Für die Wien-Wahl 2020 steht noch kein genauer Termin fest. Dennoch sorgen erste Umfragen für Überraschungen. Jüngst fragte etwa das "Karmasin Research & Identity" 3.000 Österreicher für Puls 24: "Können Sie sich vorstellen, eine Philippa-und-Heinz-Christian-Strache-Partei zu wählen oder nicht?" 

Mit "sicher" antworteten immerhin 5,2 Prozent. Neun Prozent der Befragten sagten "möglich". In Wien ist der Wähler-Zuspruch für die Straches noch größer: 7,8 Prozent würden einer solchen Liste "sicher" ihre Stimme geben, weitere 10,3 Prozent "möglicherweise". Damit wäre eine "Liste Strache" fix im Wiener Gemeinderat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten