Pegida-Gründer: 'Die meisten Menschen sind Abfall'

Empörung im Netz

Pegida-Gründer: 'Die meisten Menschen sind Abfall'

Autor für die FPÖ-nahe Zeitschrift "Zur Zeit" sorgt für einen Eklat

Georg Immanuel Nagel bezeichnet sich selbst als „freisinnigen Journalisten“, der mit seinen Texten oftmals polarisiert und empört. 2015 wurde der gebürtige Wiener Gründer und erster Sprecher von PEGIDA Österreich, 2017 Vorstandsmitglied des Wiener Akademikerbundes.

Auf Facebook sorgte Nagel, der auch als Autor der FPÖ-nahen Zeitschrift "Zur Zeit" fungiert, nun für einen handfesten Eklat. Der 32-Jährige schrieb zunächst: „Unser größtes Problem ist, dass wir schon lange keinen offenen Krieg mehr erlebt haben. Jede Hochkultur geht am zersetzenden Krieg kaputt.“ Wenig später legte Nagel nach: „Die meisten Menschen sind Abfall ohne jede Kultur. Menschenrechte sind also Rechte für Müll“.

Die Empörung im Netz ist groß. So teilte etwa auch die bekannte Seite “FPÖ Fails” die beiden Postings des 31-Jährigen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten