Rendi-Wagner:

Große Ziele

Rendi-Wagner: "Ich möchte Bundeskanzlerin werden!"

Wien. Beim heutigen SPÖ-Parteipräsidium wurden erste Pläne für den Wahlkampf zur kommenden Nationalratswahl geschmiedet. SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner trat zusammen mit ihrem Wahlkampfmanager Christian Deutsch vor die Presse. "Ich trete ganz klar mit dem Anspruch an, soviel Vertrauen wie möglich zu gewinnen und erste gewählte Bundeskanzlerin von Österreich zu werden", gab die SP-Chefin von sich.

Wahlkampfmanager mit Erfahrung

Christian Deutsch, der erst Anfang Juni als Wahlkampfleiter fixiert wurde, zeigte sich ebenfalls optimistisch: "Ich freue mich auf den kommenden Wahlkampf mit Pamela Rendi-Wagner als Spitzenkandidatin. Ich bin überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen werden!" Deutsch war 6 Jahre lang Landesparteisekretär der Wiener SPÖ. Er ist auch stellvertetender Bezirksvorsitzender der SPÖ in Werner Faymanns Heimatbezirk Liesing. Die Bestellung von Deutsch war auch ein internes Zeichen der SPÖ in Richtung des in der Partei noch immer mächtigen Faymann-Lagers. 

Intensiv-Wahlkampfauftakt Mitte August

Der erste Teil einer Tour durch die Bundesländer führt die Parteivorsitzende diese Woche nach Wien und St. Pölten noch nach Klagenfurt und Eisenstadt. Der nächste entscheidende Termin sei dann der 13. Juli, an dem, voraussichtlich in Wien, der Parteirat der SPÖ stattfindet, bei dem das Wahlprogramm und die Wahlliste beschlossen werden, berichtete Deutsch. Mit 19. August startet das Team dann in die Intensivwahlkampfphase. Die Sommermonate Juli und August werden genutzt, um mit möglichst vielen Menschen in ganz Österreich ins Gespräch zu kommen, sagte Deutsch.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten