Arnie: Herz-Check nach Klima-Gipfel

Starker Wien-Auftritt

Arnie: Herz-Check nach Klima-Gipfel

Von Schwäche keine Spur bei Klimaschutz-Rede. Aber: Ärzte checken sein Herz.

Die „steirische Eiche“ bewies Steherqualität: Obwohl er sich erst vor Kurzem einer Operation am offenen Herzen hatte unterziehen müssen, eröffnete am Dienstag Arnold Schwarzenegger (70) „seine“ Klimakonferenz „Austrian World Summit“ in der Wiener Hofburg.

„Es hieß, ich könnte ein halbes Jahr nicht reisen“, sagte Schwarzenegger in seiner Eröffnungsrede. „Doch ich wusste, ich kann es schaffen, und jetzt bin ich hier.“ Vor dem Flug nach Wien mussten Ärzte erst das Okay geben. Statt mit dem Privatjet habe er per Linienflug nach Wien kommen müssen. Auch in Wien muss er sich vor seinem Rückflug noch einmal ärztlich untersuchen lassen, wie er Gästen am Rande des Dinners am Abend zuvor anvertraute. Stiegensteigen war für ihn beim Besuch des Bundeskanzleramts tabu.

Doch von Schwäche war am Dienstag keine Spur. „We must make the planet great again“, appellierte Schwarzenegger in einer mitreißenden Rede an die Welt, mehr für den Klimaschutz zu tun (siehe unten). Es war eine bewusste Anspielung auf den Wahlslogan von US-Präsident Donald Trump. Ihn sprach Arnie zum Abschluss direkt an: „Wenn Sie ein Gewinner sein wollen, schließen Sie sich uns an!“

"Umweltzerstörung für uns gefährlicher als Kriege"

Rund neun Millionen Menschen sterben jährlich wegen Umweltzerstörung, „mehr als durch Kriege“, sagte Schwarzenegger. Er forderte, beim Klimaschutz „in die Offensive zu gehen“. Mit der Abkehr von fossiler Energie sei ein riesiges Gewicht zu stemmen, aber „wir werden die Gewinner sein“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten