Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schwarzenegger in Wien

Arnie: "Wollte Trump mein Herz spenden"

Hätte Schwarzenegger seine OP nicht überlebt – Trump hätte sein Herz bekommen sollen.

Großer Bahnhof für Arnie (70) am Montagabend im Kanzleramt: Anlässlich des R20-Klimagipfels hatte Kanzler Sebastian Kurz den „Terminator“ mit seiner Partnerin Heather Milligan zum Dinner ins Kanzleramt geladen. 90 Promis, neben Kurz u. a. Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Niederösterreichs Johanna Mikl-Leitner, speisten mit Arnie dessen Lieblings-Menü: Grießnockerlsuppe, Wiener Schnitzel und Kaiserschmarren. Oder besser: Sie wollten es mit ihm genießen. Doch der nach seiner dramatischen Herz-OP rekonvaleszente Arnie fuhr schon nach 50 Minuten – nach der Suppe und vor dem Schnitzel – wieder ins Hotel zurück.

Diashow: Arnie im Wiener Bundeskanzleramt

1/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
2/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
3/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
4/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
5/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
6/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
7/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
8/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
9/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
10/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
11/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
12/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
13/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
14/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
15/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
16/16
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt
Arnie im Wiener Bundeskanzleramt

Schwarzenegger musste Organspende zustimmen

Nicht ohne ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner und oe24-Chefredakteur Niki Fellner die dramatische Story seiner Herzoperation zu schildern: Diese, so Schwarzenegger, hätte ein „kleiner Routine-Eingriff“ sein sollen. Doch dann habe ihm der Arzt gesagt: „6 % are going to the South“ was salopp übersetzt heißen soll: „6 % gehen über den Jordan.“

Arnie habe unterschreiben müssen, dass er zu einer OP am offenen Herzen bereit sei – zu der es ja dann auch kam. „Da wusste ich, es ist ernst“, erzählte er. Und auch zu einer Organspende sollte sich Arnie bereit erklären.

Schwarzenegger launig: „Da habe ich gesagt, macht es so: Mein Herz soll Donald Trump bekommen. Der Präsident ist der einzige US-Politiker, der kein Herz hat.  Das Hirn soll der Umweltminister bekommen und meine ,Balls‘ (also ,Eier‘) der US-Kongress. Damit endlich etwas weitergeht.“ Die Wienreise habe ihm der Arzt erlaubt – aber nur die. Ansonsten verreist Arnie nicht.

Das Dinner war bestens besucht, so war u. a. auch der deutsche Ex-Außenminister Joschka Fischer da sowie Top-Model Barbara Meier. Ulli Sima und Maria Vassilakou wurden ebenfalls gesichtet.

 

Video zum Thema: Klimagipfel: Arnie auf Welt-Rettungs-Mission
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten