gusenbauer

Faymann-Dementi

Barroso für Gusi als EU-Kommissar?

Artikel teilen

Das Büro des Kanzlers dementiert entsprechende Medienberichte.

Das Büro von Bundeskanzler Werner Faymann (S) dementiert Medienberichte, wonach Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso den ehemaligen Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (S) als neuen Kommissar aus Österreich wünsche.

Ungewöhnlich
Ein solches Vorgehen würde auch nicht dem Prozedere entsprechen. Ein Kommissionspräsident würde sich nie in die Angelegenheit einzelner EU-Staaten einmischen, wer was werden soll. Laut der Sprecherin des Kanzlers, Angelika Feigl, habe man bei der EU-Kommission in Brüssel von einem absoluten Unsinn gesprochen.

Posten offen
Für den Posten des nächsten EU-Kommissars dürfte immer noch die ÖVP die besten Karten haben, allen voran Ex-Vizekanzler Wilhelm Molterer. Im Gespräch sind aber auch immer wieder die frühere Außenministerin Ursula Plassnik und der ehemalige Bundeskanzler Wolfgang Schüssel.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo