Brutal-Eklat gegen Neos-Politiker

Politik

Brutal-Eklat gegen Neos-Politiker

Rathauswächter würgt Neos-Aktivisten.

Mit roher Gewalt beendete die Wiener Rathauswache eine Neos-Prostestaktion.

Als Finanzstadträtin Renate Brauner am Montag im Wiener Gemeinderat die 4,9 Milliarden Euro Schulden der Hauptstadt erklären wollte, entrollten zehn Aktivisten der Neos auf der Besuchertribüne ein Protesttransparent.

Prompt stürmte die Rathauswache die Besuchertribüne. Einer der Wächter attackierte einen der schreienden Jungpolitiker und hielt ihm mit brutaler Gewalt den Mund zu. Die Protestler wurden unsanft entfernt.

Stadträtin Brauner rief den Jung-Neos ein grimmiges „Auf Nimmerwiedersehen“ hinterher. Neos-Spitzenkandidatin Beate Meinl-Reisinger ist empört: „Für unsere Aktivisten war das bedrohlich. Die Reaktion der Rathauswache war unverhältnismäßig.“ Der Brutalo-Wächter wurde inzwischen vom Dienst abgezogen.(gaj)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten