Polizei

Österreich erhöht Schutz für Moscheen

BVT: 'Haben umgehend Maßnahmen' gesetzt

Die Verfassungsschützer in ganz Österreich seien nach Neonazi-Anschlag „sensibilisiert“.

Auf ÖSTERREICH-Anfrage, ob nach dem Terrorattentat auf die Moscheen in Neuseeland der Schutz für heimische Moscheen erhöht werde, antwortet das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorabwehr: „Anlässlich des Terroranschlages in Neuseeland hat das BVT umgehend erste Maßnahmen gesetzt.“

Die Landesämter für ­Verfassungsschutz seien nach „Bekanntwerden der Tat entsprechend sensibilisiert“. Bekanntlich befürchten Geheimdienste auf der ganzen Welt nach solchen Terrorattentaten Nachahmungstäter.

Sicherheitsbehörden nach Terror sensibilisiert

Daher: „Auch wenn Neuseeland geografisch weit entfernt ist, so gilt es für die österreichischen Sicherheitsbehörden, die Situation entsprechend zu beobachten und ernst zu nehmen“, so das BVT.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten