EU-Wahl: Parteien rüsten sich für Testwahl

Politik-Insider

EU-Wahl: Parteien rüsten sich für Testwahl

FPÖ-Kritiker Othmar Karas hat beste Chancen, wieder ÖVP-Spitzenkandidat zu werden.

Wahl. FPÖ-EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky befindet sich bereits voll im Wahlkampf. Eigentlich findet die EU-Wahl ja erst 2019 statt, aber die Blauen stehen unter Druck. Die Wahlen für das Europäische Parlament waren noch nie ein leichtes Feld für die Freiheitlichen. Vilimsky setzt jedenfalls auf eine Plattform mit EU-Rechten wie der deutschen AfD.

Karas. Die ÖVP dürfte sich bei der ersten bundesweiten Testwahl seit der Nationalratswahl 2017 und seit der Bildung der VP-FP-Koalition hingegen auf ein Gegenprogramm geeinigt haben. Der bisherige VP-EU-Delegationsleiter und FPÖ-Kritiker Othmar Karas hat beste Chancen, wieder Spitzenkandidat zu werden. So will die ÖVP Platz eins wieder behaupten. Genau das macht freilich die SPÖ nervös. Sie hofft, dass sie 2019 das Ergebnis drehen und selbst die Goldmedaille einfahren kann. Gute Aussichten hat Ex-EU-Mandatar Jörg Leichtfried oder eine SPÖ-Frau.

In diesem Wählersegment würden aber auch die Grünen und die Liste Pilz wieder gerne mitmischen. Möglicher Pilz-Kandidat: Johannes Voggenhuber. Die Neos dürften Claudia Gamon ins Rennen schicken.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten