Nationalratswahl

Das erste Wahlkampf-Zeugnis

Die Österreicher bewerten erstmals den Wahlkampf aller Parteien. Sieger: die SPÖ.

Noch fünf Wochen Wahlkampf und ÖSTERREICH zieht die Halbzeitbilanz. Das Gallup-Institut ließ die Österreicher den Parteien ein erstes Wahlkampfzeugnis ausstellen und das Ergebnis ist eindeutig. Die SPÖ führt nicht nur bei der Sonntagsfrage (Wen würden Sie wählen, wäre bereits heute Wahl?) – auch ihr Wahlkampf wird am besten bewertet.

Grüne und Team Stronach haben die besten Plakate
Wer wahlkämpft am besten? 23 Prozent sind der Meinung, die SPÖ hätte bisher den besten Wahlkampf geführt, dahinter liegen die Grünen (19 %) und mit Abstand das Team Stronach (13 %). Der unmittelbare Mitbewerber um Platz eins, die ÖVP, kommt in der Umfrage nur auf zehn Prozent. Für die meisten Österreicher hat die SPÖ auch die besten Argumente (20 %).

Die besten Wahlplakate haben laut Gallup Grüne und Team Stronach (je 12 %) vor der SPÖ (11 %). Nur sechs Prozent der Österreicher sind die Plakate der ÖVP positiv gefallen – weniger als die Werbung der FPÖ (8 %), die nach Meinung der Österreicher überhaupt den schlechtesten Wahlkampf führen.

Die SPÖ liegt mit diesem Wahlkampf auch in der Sonntagsfrage mit 28:24% schon recht deutlich voran. Dahinter die FPÖ, die sich wieder stabilisiert (18 %), die Grünen, die leicht abbauen (15 %), und das Team Stronach mit 9 %.

Wahlkampf schadet allen – nur Kurz und Klug nicht
Polit-Barometer. Beim traditionellen ÖSTERREICH-Politbarometer (Welcher Politiker ist Ihnen positiv/negativ aufgefallen?) zeigt sich, dass der Wahlkampf fast allen Spitzenpolitikern schadet. Die Parteiführer bis auf Frank Stronach haben ein kräftiges Minus. Auch der Großteil der Regierungspolitiker muss gegenüber dem Vormonat herbe Verluste einstecken. Einzige Ausnahmen: die beiden Zukunftshoffnungen der Koalitionsparteien, ÖVP-Staatssekretär Sebastian Kurz und Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ).

Kurz liegt in der Gesamtwertung an vorderster Stelle, Klug nur mehr knapp hinter Bundespräsident Heinz Fischer auf Platz drei.

Bemerkenswert: Die Absteigerin des Monats ist – nach den Skandalen im Jugendstrafvollzug – Justizministerin Beatrix Karl (ÖVP).

Wer hat die besten Argumente?

© TZ ÖSTERREICH
Das erste Wahlkampf-Zeugnis
× Das erste Wahlkampf-Zeugnis

Faymanns Sozialwahlkampf zahlt sich aus. Die SPÖ liegt bei den Argumenten klar vorne. Schwach: die ÖVP

Wer hat beste Plakate?

© TZ ÖSTERREICH
Das erste Wahlkampf-Zeugnis
× Das erste Wahlkampf-Zeugnis

Team Stronach und Grüne können mit ihren Plakat-Kampagnen am meisten überzeugen. 
Dahinter die SPÖ.

Wer macht besten Wahlkampf?

© TZ ÖSTERREICH
Das erste Wahlkampf-Zeugnis
× Das erste Wahlkampf-Zeugnis

Insgesamt wird der Wahlkampf der SPÖ am besten bewertet, aber auch die Grünen schneiden exzellent ab.

Schlechtester Wahlkampf?

© TZ ÖSTERREICH
Das erste Wahlkampf-Zeugnis
× Das erste Wahlkampf-Zeugnis

Beim schlechtesten Wahlkampf ist die FPÖ uneinholbar vorne. Nur 46 Prozent der eigenen Wähler finden ihn gut. Grüne fallen kaum negativ auf.

Diashow: Die Kandidaten der Parteien - Bundesliste

Monika Lindner hat nach der Frist für die Zusammenstellung der Bundesliste bekannt gegeben, doch nicht fürs Team Stronach kandidieren zu wollen. Da die Liste nachträglich nicht geändert werden kann, steht Lindner noch zur Wahl. Sie kann aber nach der Wahl auf ihr Mandat verzichten oder als "wilde" Abgeordnete in den Nationalrat einziehen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten