Doskozil und Rendi-Wagner

Ärger für Rendi-Wagner im SP-Klub

Doskozils Abgeordnete scheren aus

Neuer Ärger für SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Parlamentsklub.

Wien. Der Konflikt mit Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil wird jetzt in Rendis ureigenstes Terrain getragen – den SPÖ-Parlamentsklub. Die beiden burgenländischen SPÖ-Mandatare Nationalratsabgeordneter Maximilian Köllner und Bundesrat Günter Kovacs wollen auf Bundesebene nämlich die Linie Doskozils vertreten – und die weicht in Covid-Fragen bzw. bei der Migration deutlich von der Linie Rendis ab.

Kritik an Rendi. Köllner, der neben Christian Drobits die burgenländische SPÖ im Nationalrat vertritt, hat schon im Jänner gegen die Klublinie gestimmt. Und Kovacs ging Rendi direkt an: „Ich war schon ein bissl schockiert über die Äußerungen (Rendis), dass wir einen ehemaligen Hoffnungsträger hatten. Das ist für mich überhaupt nicht in Ordnung.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten