Einstellung des Verfahrens ist "Desaster"

Eurofighter-Prozess

Einstellung des Verfahrens ist "Desaster"

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Kräuter spricht von einem "Justizdesaster"

Als "Justizdesaster der Sonderklasse" hat SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter, vormals SPÖ-Fraktionsvorsitzender im Eurofighter-Untersuchungsausschuss, am Mittwoch die Vorgangsweise der Anklagebehörde im "Eurofighter-Skandal" bezeichnet. "Die Machenschaften von Rumpold, Wolf und Steininger unter anderem damit reinzuwaschen, dass es offensichtlich niemanden gäbe, der sich geschädigt fühle, ist völlig unverständlich", kritisierte Kräuter in einer Aussendung die Verfahrenseinstellung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten