Ergebnis der Gemeinderats-Wahl in St. Pölten 2021

Gemeinderatswahl

St. Pölten: Bürgermeister Stadler verteidigt absolute Mehrheit

Leichte Verluste für SPÖ +++ Gewinne für ÖVP und Grüne +++ Starke Verluste für FPÖ +++ Neos im Gemeinderat - KPÖ nicht

Laut ersten Prognosen verteidigt Bürgermeister Matthias Stadler die Absolute bei den Gemeinderatswahlen in St. Pölten. Zwar fährt die SPÖ leichte Verluste von 2,96 Prozent ein, aber an der Mehrheit ist nicht zu rütteln. Stadler holte 56,04 Prozent.

ÖVP & Grüne gewinnen dazu - FPÖ verliert

Über Zuwachs darf die ÖVP jubeln. Sie landet bei 22,73 Prozent und erhält einen Zuwachs von 2,46 %. Heftige Verluste muss die FPÖ verkraften. Die Freiheitlichen verlieren 5,79 % und landen bei 8,91%. Hingegen dürfen sich die Grünen über großen Gewinn freuen. Sie legen gleich 5,27 % zu und landen bei 8,01 %. Bei der letzten Wahl wurden sie noch mit 2,7 Prozent abgestraft. Freuen dürfen sich auch die Neos. Sie schaffen mit 3,19 Prozent den Einzug in den Gemeinderat. Die KPÖ hingegen nicht.

St. Pölten-Wahl: Das Ergebnis

  • SPÖ 56,04 (-2,96)
  • ÖVP 22,73 (+2,46)
  • FPÖ 8,91 (-5,79)
  • Grüne 8,01 (+5,27)
  • Neos 3,19 (+1,62)

 

FPÖ muss einen Sitz an Grüne abgeben

46.621 Bewohnerinnen und Bewohner waren am Sonntag wahlberechtigt. Abgegeben wurden 26.090 Stimmen. Von den 25.795 "Gültigen" entfielen 14.455 auf die SPÖ, 5.863 auf die ÖVP, 2.298 auf die FPÖ, 2.067 auf die Grünen und 824 auf die NEOS. Erstmals seit der Wahl 2006 schafften wieder fünf Parteien den Einzug ins St. Pöltener Rathaus. Die KPÖ, die nach 20 Jahren wieder und als KPÖ plus - offene Liste angetreten war, kam auf 288 Stimmen (1,12 Prozent).

Im Stadtsenat stellt die SPÖ wie bisher acht Vertreter, die ÖVP ebenfalls unverändert drei. Die FPÖ muss einen ihrer bisher zwei Sitze an die Grünen abgeben.

Video zum Thema: SPÖ verteidigt in St. Pölten Absolute: Interview mit Bürgermeister Stadler
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Gratulationen von Rendi-Wagner

SPÖ-Parteichefin Pamela Rendi-Wagner und Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch gratulierten Matthias Stadler via Aussendung. „Matthias Stadler und die SPÖ haben bei der Gemeinderatswahl in St. Pölten die absolute Mehrheit eindrucksvoll verteidigt. Das Ergebnis von 56 Prozent der Stimmen ist eine eindeutige Bestätigung für die ausgezeichnete Arbeit von Matthias Stadler, der mit sozialdemokratischen Kernthemen – wie zum Beispiel Investitionen zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen – gepunktet hat. Das starke Votum zeigt, dass unsere sozialdemokratischen Kernthemen gerade in Krisenzeiten besonders wichtig sind“, so Rendi-Wagner und Deutsch.

Lob auch von Landeshauptfrau Mikl-Leitner

 „Die Herausforderungen politischer Verantwortungsträger in unserer Landeshauptstadt sind vielfältig und umfangreich. Umso wichtiger ist es, diese gemeinsam zu bewältigen, mit den Bürgerinnen und Bürgern, und mit allen politischen Parteien. Deshalb möchte ich heute nicht nur der Volkspartei St. Pölten mit Matthias Adl und seinem Team gratulieren, sondern auch allen anderen Parteien und Persönlichkeiten, denen heute Vertrauen ausgesprochen wurde, insbesondere Bürgermeister Matthias Stadler. Als Landeshauptfrau ist es mir ein besonderes Anliegen, dass sich unsere Landeshauptstadt weiterhin gut und gesund weiterentwickelt“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten