Peter Launsky-Tieffenthal

Heute erster Ministerrat

Regierung: Topdiplomat als Sprecher

Im Ministerrat setzt neue Regierung Topdiplomaten als Regierungssprecher ein.

Dienstag, 9 Uhr – das Kabinett Kurz startet mit seinem ersten Ministerrat. Seit Jahrzehnten ist es üblich, dass die Regierungssitzung am Dienstag stattfindet.

Ministerräte bald mittwochs

Kurz folgt diesem Beispiel nur heute am ersten Tag: Nach den Weihnachtsfeiertagen soll die Regierung immer mittwochs tagen, dies erfuhr ÖSTERREICH aus Regierungskreisen. Heute, Dienstag, sind zwei wichtige Beschlüsse geplant.

Ein Ritter als Sprecher

Der erste Beschluss ist eine Sensation. Erstmals seit den 1960er-Jahren wird es einen Regierungssprecher geben. Der Topdiplomat Peter Launsky-Tieffenthal (60) wird den Job übernehmen. Er stammt aus der altösterreichischen Familie Ritter Launsky von Tieffenthal und war zwischen 2007 und 2012 Pressesprecher im Außenministerium. Darin war er so gut, dass ihn UN-Generalsekretär Ban Ki-moon nach New York holte.

Denkmal für NS-Opfer

Außerdem beschließen Kurz, Strache und Co. als Signal den Bau eines Mahnmals für NS-Opfer im weißrussischen Maly Trostinec, wo 13.000 österreichische Juden auf bestialische Weise ermordet wurden. Es war eines von 260 Nazi-Todeslagern im heutigen Weißrussland.(gü)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten