Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Skurril

Facebook-Gruppe will Strache-Freundin als Präsidentin

Nicht als FPÖ-Fans sind offenbar mit Norbert Hofer einverstanden.

Nach dem Chaos um Ursula Stenzel ist die Entscheidung um den FP-Kandidaten für das Bundespräsidenten-Amt gefallen: Partei-Boss HC Strache hat in einer PR-Show Norbert Hofer offiziell ins Rennen um die Hofburg geschickt.

Doch damit scheinen nicht alle FPÖ-Anhänger zufrieden zu sein, denn auf Facebook formiert sich (vermutlich nicht ganz ernst gemeinter) Widerstand. Dabei wird gleich eine Ersatz-Kandidatin genannt: Philippa Beck , die neue Freundin Straches, soll Präsidentin werden. Allerdings hält sich der Zulauf noch in Grenzen: bisher hat die Gruppe nur sechs Mitglieder.

Kleiner Haken an der Forderung: die 27-jährige blonde Schönheit ist zu jung für das Amt des Bundespräsidenten. Man bzw. frau muss mindestens 35 Jahre alt sein, um als BundespräsidentIn kandidieren zu können.

Diashow: Philippa Beck: Das ist Straches Neue

Philippa Beck: Das ist Straches Neue

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten