Falscher Feueralarm schreckt Flüchtlinge auf

Wien

Falscher Feueralarm schreckt Flüchtlinge auf

Vorfall zeige, dass die Räumlichkeiten nicht zum Wohnen geeignet sind.

An der Akademie der Bildenden Künste in Wien, wo sich derzeit die 24 Flüchtlinge aus dem Servitenkloster aufhalten, hat es am Donnerstagvormittag einen falschen Feueralarm gegeben. Der Vorfall habe "nichts mit den Flüchtlingen zu tun", zeige jedoch, dass die Räumlichkeiten nicht als Wohnstätte genutzt werden können, meinte Rektorin Eva Blimlinger.

Der Feueralarm wurde gegen 10.15 Uhr ausgelöst, innerhalb kürzester Zeit war das Gebäude geräumt. Die Feuerwehr war am Vormittag an Ort und Stelle und konnte wieder Entwarnung geben.

Diashow: Flüchtlinge belagern Kunst-Uni



Die Brandmelder sind an der Akademie der Bildenden Künste grundsätzlich sehr genau eingestellt, befindet sich darin doch auch eine Gemäldegalerie.

Geht es nach Blimlinger, sollen sie diese jedoch bis spätestens Montag verlassen. Kommen die Männer dieser Aufforderung nicht nach, werde man am Montag weitersehen, erklärte sie.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten