Fischer trifft Regierungschef Putin

Moskau

Fischer trifft Regierungschef Putin

Im Zuge seines Staats-Besuches besichtigt er auch die "Austria Davai"-Ausstellung.

Bundespräsident Heinz Fischer wird heute, Freitag, im Zuge seiner viertägigen Russland-Reise mit Ministerpräsident Wladimir Putin zusammentreffen. Am Vormittag steht eine Besichtigung der Christ-Erlöser-Kathedrale auf dem Programm, bevor er die Ausstellung "Austria Davai" im Architekturmuseum in Moskau eröffnet. Anschließend folgt das Arbeitsgespräch mit Putin. Danach fliegt Fischer weiter in die westrussische Republik Tatarstan, wo Republiks-Präsident Rustam Nurgalijewitsch Minnichanow das österreichische Präsidentenpaar zum Abendessen lädt. Ein Arbeitsgespräch mit Minnichanow ist für Samstag angesetzt.

Eigentlich hätte Fischer am Freitag auch den Präsidenten des Föderationsrates, Sergei Michailowitsch Mironow, treffen sollen. Mironow war jedoch am Mittwoch nach Kritik an Putins Partei abgewählt worden.

Fischer war am Donnerstag mit Präsident Dmitri Medwedew zusammengetroffen. Außerdem hatte er ein österreichisch-russisches Wirtschaftsforum in Moskau eröffnet. Begleitet wird Fischer neben mehreren Ministern von seiner Frau Margit sowie einer rund hundertköpfigen Wirtschaftsdelegation und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten