FPÖ-Gruppe wirbt mit Fritzl-Plakat

Aufregung

FPÖ-Gruppe wirbt mit Fritzl-Plakat

Die Freiheitlichen Arbeitnehmer schalten falsches SPÖ-Inserat, das Josef Fritzl zeigt.

Wieder einmal sorgt ein Plakat der FPÖ für Wirbel, berichtet der Standard. Diesmal haben die Freiheitlichen Arbeitnehmer in Niederösterreich (FAN) in ihrer Zeitung ein SPÖ-Plakat imitiert, das Kilometer am guten Geschmack vorbei mit dem Straftäter Josef Fritzl, der seine Tocher 24 Jahre lang im Keller gefangen gehalten hat, wirbt. "25 Jahre sind genug. Das SPÖ Justizpaket für noch mehr Täterschutz" lautet der Text.

„Ein Griff in die unterste Schublade“, heißt es zu dem Fake-Plakat aus der SPÖ. Daniel Jägerbauer, der stellvertretende Obmann der FAN, verteidigt das Sujet gegenüber dem Standard als "natürlich arg aber plakativ".

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten