FPÖ-Politiker nennt Kern "Halunke"

Wut-Posting

FPÖ-Politiker nennt Kern "Halunke"

Kern kritisierte die Asylpolitik der Regierung – Wiener Gemeinderat schießt zurück.

SPÖ-Chef Christian Kern hat kürzlich in einer Pressekonferenz den Asylkurs von ÖVP und FPÖ attackiert. Er wies darauf hin, dass es Unrecht sei, wenn Boote im Mittelmeer kentern und keiner da sei, die Menschen zu retten. 
 
"Es gibt kein strategisches Interesse, das rechtfertigen würde, dass Menschen unter den Augen Europas ersaufen", sagte der SPÖ-Chef bei der Pressekonferenz.
 

Wiener Landesrat wird ausfällig

Leo Kohlbauer, Wiener Gemeinderat der FPÖ, verteidigt den Kurs der Regierung und schießt gegen den SPÖ-Chef. In einem Wut-Posting auf Facebook schiebt er wiederum die Schuld auf die SPÖ und nennt Kern "Halunke". "Gerade die Willkommenspolitik der SPÖ ist dafür verantwortlich, dass Menschen ersoffen sind. Jetzt versucht dieser Halunke den Spieß umzudrehen“, postet Leo Kohlbauer auf seiner Facebook-Seite.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten