VdB als Wendehals

FPÖ-Zeitschrift hetzt gegen VdB

Das FPÖ-nahe Magazin „Zur Zeit“ verteilte Anti-VdB-Heft an Haushalte.

Das Rennen um die Hofburg geht in die heiße Phase. Kurz vor der alles entscheidenden Wahl am Sonntag kann VdB zwar etwas aufholen, doch Hofer ist nach wie vor der Favorit. Jetzt im Endspurt kämpfen die beiden Lager um jede Stimme. Wo Van der Bellen Unterstützer in der U-Bahn singen, bedienen sich Hofer-Fans anderen Mitteln. Die FPÖ-nahe Zeitschrift „Zur Zeit“ hat jetzt in Wien nämlich ein Heftchen an Haushalte ausliefern lassen, das ganz allein Van der Bellen gewidmet ist.

© oe24.at
FPÖ-Zeitschrift hetzt gegen VdB
× FPÖ-Zeitschrift hetzt gegen VdB

(c) oe24.at

Van der Bellen als Wendehals
Der Aufmacher der Broschüre ist mit dem Konterfei des ehemaligen Grünen-Chefs samt der Frage versehen „Der richtige Kandidat?“. Gleich beim Aufschlagen des „Sonderhefts“ wird dem geneigten Leser klar: Hier geht’s zur Sache.

In der Broschüre wird Van der Bellen unter anderem als Wendehals und gottlos bezeichnet. Weitere Themen umfassen Van der Bellens Auffassung gegenüber Drogen und der Flüchtlingskrise. In den Artikeln wird der Hofburg-Kanidat dabei als Politiker dargestellt, der ein „Entstehen syrischer Parallelgesellschaften in Österreich“ vorantreibt und Drogen verharmlost.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten