Frank zieht in die Hofburg ein

Stronachs Wahlauftakt

Frank zieht in die Hofburg ein

Stronachs Wahlauftakt soll heute die Causa um Monika Lindner vergessen machen.

Politik ohne Show gibt es mit Frank Stronach nicht. Auch den heutigen Wahlauftakt begeht der Milliardär in großem Stil: Als Location hat Organisatorin und Ex-Miss-World Ulla Weigerstorfer die Wiener Hofburg gewählt. Das Team Stronach erwartet entsprechend großen Andrang, von „zwei- bis dreitausend Leuten“ ist intern die Rede. An die Affäre um Monika Lindner will dann niemand mehr denken.

Höhepunkt des Abends soll um 19.30 die Rede von Frank Stronach sein. Inhaltlich wird es dabei vor allem um seinen persönlichen Weg vom bitterarmen Handwerker zum Herrscher über einen Weltkonzern gehen. Auf einen Nacktauftritt wird Stronach diesmal wohl verzichten. Dafür gibt es im Wahlvideo „Otto Normalverbraucher“ spärlich bekleidete Mädchen mit Österreich-Fahnen zu sehen. Gezeigt wird außerdem ein neuer Fernseh-Spot, der „den Kern unserer Politik beschreibt“, so Klubobmann Robert Lugar.

Nach der Vorstellung der Kandidaten der Bundesliste und aus den Ländern, sollen die Leute mit Finger Food und traditioneller Live-Musik („Die Österreicher“) bei Laune gehalten werden.

Helene Fischer spielt zu Stronachs Geburtstag auf
Nächster Höhepunkt im Wahlkampf ist Stronachs privat finanzierte Party zu seinem 81. Geburtstag. Dann wird im Magna Racino Schlagerstar Helene Fischer auftreten.

Diashow: So startete Stronach in den Wahlkampf

So startete Stronach in den Wahlkampf

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten