Irmi Salzer

Bäuerin Salzer auf grüner Liste

Grüne Newcomerin kämpft gegen CETA

Irmi Salzer hat gute Chancen, ins Parlament zu ziehen. Sie will den CETA-Pakt verhindern.

Peter Pilz wurde aus dem Parlament gewählt, eine andere hat gute Chancen, einzuziehen. Die burgenländische Kleinbäuerin Irmi Salzer kandidiert auf Listenplatz 7 der Grünen. Sie hat sich als Kämpferin gegen CETA einen Namen gemacht. Die studierte Landschaftsplanerin kämpft seit 2014 gegen den Handelspakt und war aktiv am Erfolg des CETA-Volksbegehrens beteiligt.

„CETA wird eines meiner wichtigsten Wahlkampfthemen“, sagt die 46-jährige dreifache Mutter zu ÖSTERREICH. „Wir wollen die Ratifizierung durch den Nationalrat verhindern.“

In der aktuellen Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (13. bis 15. Juni, 600 Online-Interviews) sprechen sich 60 % für eine Volksabstimmung über CETA aus. 61 % der Befragten würden gegen den Handelspakt mit Kanada stimmen.(knd)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten