Häupl 
plant Zweier-Koalition

SPÖ entscheidet

Häupl 
plant Zweier-Koalition

Wird es wieder Rot-Grün? Dienstag entscheidet die SPÖ über Koalitionsverhandlungen.

Ab 17 Uhr wird heute im 60-köpfigen SPÖ-Landesvorstand Tacheles geredet. Sieht man sich nur die Mandatsverteilung an, dann bleibt Bürgermeister Mi­chael Häupl wohl heute nicht viel anderes übrig, als den Seinen wieder Koalitionsverhandlungen mit den Grünen vorzuschlagen: Zusammen mit Maria Vassilakous Truppe kommt die SPÖ im 100-köpfigen Gemeinderat auf 54 Mandate. Mit der ÖVP hätte die SPÖ allerdings nur 51 Sitze – was viele als Himmelfahrtskommando werten: Bei den Schwarzen gibt es unsichere Kantonisten – allen voran die christliche Fundamentalistin Gudrun Kugler.

Starker Widerstand gegen die Grünen in der SPÖ

Trotzdem ist der Widerstand gegen die Grünen vor allem in SPÖ-Flächenbezirken beträchtlich. Sie machen Vassilakou für die Verluste an die FPÖ verantwortlich. Hinter den Kulissen signalisiert der VP-Wirtschaftsbund der SPÖ: Wir sind paktfähig. Immerhin fix: Häupl bestätigte im ORF-Radio, dass er eine Dreierkoalition (mit den Neos) ablehnt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten