Haslauer

Svazek unerwartet stark, Haslauer muss zittern

Hammer-Umfrage in Salzburg: ÖVP und FPÖ Kopf an Kopf

Wie in NÖ droht auch in Salzburg der Landes-ÖVP am 23. April ein Debakel.

Salzburg. Die aktuellen Umfragen sagen der ÖVP von Wilfried Haslauer bei der Landtagswahl zwar Verluste, aber zumindest ein Ergebnis über 30 % voraus. Die ­Lazarsfeld Gesellschaft (800 Interviews vom 23. bis 28. 3. 2023) hat indes keine guten Nachrichten für Haslauer. Lazarsfeld-Präsident Werner Beutelmeyer erhob für die ÖVP einen Verlust von knapp 9 Punkten – und sieht sie bei nur noch 29 %. Und die FPÖ der betont samtpfötig auftretenden Marlene Svazek kommt auf denselben Wert – ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 

Hammer-Umfrage in Salzburg: ÖVP und FPÖ Kopf an Kopf
© oe24
× Hammer-Umfrage in Salzburg: ÖVP und FPÖ Kopf an Kopf

Während in NÖ Schockumfragen eingetreten sind, hatte sich im Herbst in Tirol das vorhergesagte ÖVP-Desaster nicht bewahrheitet. Gut möglich also, dass die ÖVP jetzt noch mobilisiert. Ebenfalls überraschend ist, dass die SPÖ leicht zulegen kann – trotz KPÖ-Konkurrenz. Stark verlieren indes die Grünen – 7 % sind für die Salzburger Landespartei eine Katastrophe.