fischer

Politik

Heinz Fischer trifft in Kroatien ein

Der Bundespräsident will begonnen Dialog um Europafragen fortsetzen.

Bundespräsident Heinz Fischer ist am Montag am frühen Abend auf der kroatischen Insel Brioni (Brijuni) eingetroffen, wo er von seinem Amtskollegen, dem kroatischen Präsidenten Ivo Josipovic erwartet wurde. Thema des zweitägigen Zusammentreffens ist laut dem Präsidentenbüro die Fortsetzung des "begonnen Dialogs in Europafragen".

Ein Vier-Augen-Gespräch der beiden Präsidenten soll Dienstagmittag stattfinden. Davor sind ein gemeinsames Frühstück, eine Inselrundfahrt sowie eine Schiffsfahrt auf die kleine Nachbarinsel Vanga (Krasnica) geplant.