WAC will gegen LASK auf Erfolgsspur zurückkehren

bundesliga

WAC will gegen LASK auf Erfolgsspur zurückkehren

Artikel teilen

Im Rahmen der dritten Runde der Bundesliga treffen in Wolfsberg zwei ungeschlagene Teams aufeinander. Der WAC will sich nach der Nullnummer gegen den maltesischen Fußballzwerg Gzira mit einem Sieg gegen den LASK revanchieren.

Neunter gegen Zweiter, aber ein Duell zweier ungeschlagener Teams: Der WAC und der LASK stehen in der Fußball-Bundesliga nach zwei Runden noch ohne Niederlage da und wollen diesen Trend am Samstag (17 Uhr im Sport24-Liveticker) im direkten Duell in der Lavanttal-Arena auch fortsetzen. Die Kärntner sind dabei vor ihrem Heimpublikum etwas mehr unter Druck, gilt es doch nach drei Pflichtspiel-Remis in Folge samt Europacup-Enttäuschung endlich einmal voll anzuschreiben.

WAC plant drei Punkte ein

Die torlose Nullnummer gegen den maltesischen Club Gzira United FC am Mittwoch im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde zur Conference-League in Klagenfurt hat das Selbstvertrauen nicht gerade steigen lassen. Trotzdem sind drei Punkte eingeplant. "Der LASK hat durch seinen neuen Trainer einen neuen Charakter, wir wollen trotzdem alles daran setzen, den Heimsieg einzufahren", kündigte WAC-Trainer Robin Dutt an.

Das Heim-1:1 gegen Sturm Graz und spät fixierte 2:2 in Altach in der Liga waren zuletzt noch eher als Erfolgserlebnisse einzuschätzen gewesen. Die Linzer kamen demgegenüber besser aus den Startlöchern, besiegten Austria Klagenfurt mit 3:1 und trennten sich auswärts von der Wiener Austria 1:1. Nun wartet der dritte Meistergruppen-Teilnehmer der vergangenen Saison in Folge.

"Unser Saisonstart war solide, wir sind auf einem guten Weg - daran wollen wir in Wolfsberg anknüpfen", sagte LASK-Trainer Dietmar Kühbauer, der weiter auf den gesperrten Peter Michorl verzichten muss. Der Gegner bringe allerdings viel Qualität mit. "Das haben sie in den letzten Jahren immer wieder und mit hoher Konstanz bewiesen. Wir werden auswärts alles abrufen müssen, insbesondere auch im körperlichen Bereich", wusste der Burgenländer. Unter seiner Führung treten die Linzer erstmals gegen den WAC an.

Zuletzt zwei Siege in Serie gegen LASK

Vergangene Saison hatten die Kärntner zweimal gegen die Linzer mit 1:0 knapp die Oberhand behalten. Damit hatten sie auch eine Trendwende geschafft, nachdem es die Saison davor noch Niederlagen in allen vier Aufeinandertreffen gesetzt hatte. Zum ersten Mal überhaupt halten die Wolfsberger gegen den LASK bei zwei Siegen in Folge, das auch noch ohne Gegentreffer.

Wer das ändern möchte ist Marin Ljubicic. Der 20-jährige kroatische Stürmer traf bei seinen beiden Liga-Auftritten im LASK-Dress. Sollte ihm auch im Lavanttal ein Treffer gelingen, wäre das eine neue Club-Bestmarke. Noch nie zuvor traf ein LASK-Akteur in seinen ersten drei Spielen in der Bundesliga. Ein Vorteil der Linzer ist, dass der WAC vielleicht schon das Rückspiel gegen Gzira im Hinterkopf haben wird. Bereits am Dienstag gilt es auf Malta ein blamables Out noch vor dem Europacup-Play-off zu verhindern.
 

OE24 Logo