HC Strache

hofburgwahl

BP-Wahl: Strache unterstützt FPÖ-Kandidaten Rosenkranz

Der ehemalige FPÖ-Chef hat seine Unterstützungserklärung abgegeben.

Wien. Die Kandidaten für die Bundespräsidentschafts-Wahl müssen bis 2. September 6.000 Wahlberechtigte für sich gewinnen, um am 9. Oktober am Stimmzettel zu stehen. Insgesamt bemühen sich darum 23 Österreicher und Österreicherinnen. Die Hofburg-Kandidaten zählen unter anderem auch auf promienten Unterstützer, wie zum Beispiel Rechtsanwalt und Ex-"Krone"-Kolumnist Tassilo Wallentin – ihn unterstützt etwa Magna-Gründer Frank Stronach. Amtsinhaber Alexander Van der Bellen hat gleich eine ganze Reihe prominenter Unterstützer, darunter Ex-ÖVP-Ministerin Maria Rauch-Kallat, der frühere NEOS-Nationalratsabgeordnete Sepp Schellhorn, "Bergdoktor" Hans Sigl und seine Schauspiel-Kolleginnen Adele Neuhauser und Verena Altenberger, sowie zahlreiche weitere.

BP-Wahl: Strache unterstützt FPÖ-Kandidaten Rosenkranz

Prominente Unterstützung hat jetzt auch der FPÖ-Kandidat Rosenkranz bekommen: Ex-FPÖ-Chef HC Strache gab seine Unterstützungserklärung ab. "Heute habe ich meine Unterstützungserklärung (Präsidentschaftskandidatur) für Dr. Walter Rosenkranz abgegeben! Euer HC", schreibt der ehemalige Parteichef auf Facebook. 

© Facebook/Heinz-Christian Strache / HC Strache
HC Strache
× HC Strache

Die Unterstützung für den ehemaligen Parteikollegen ist durchaus überraschend, da Strache einerseits die "freiheitliche Familie" für den Umgang mit ihm, rund um seinen Rücktritt stark kritisiert und andererseits jetzt für den FP-Kandidaten wirbt. Außerdem ist er in Wien bei der Wien-Wahl gegen die FPÖ angetreten und hat Dominik Nepp viele Stimmen gekostet.