Innsbruck-Wahl: Auszählung hat begonnen

Rennen um Bürgermeister-Titel

Innsbruck-Wahl: Auszählung hat begonnen

Vorläufiges Endergebnis soll gegen 19.00 Uhr feststehen.

Die Innsbrucker Bürgermeisterstichwahl zwischen Amtsinhaberin Christine Oppitz-Plörer (Für Innsbruck) und dem Herausforderer der Grünen, Georg Willi, ist zu Ende. Um 17.00 Uhr haben die letzten Wahllokale geschlossen. Danach wurde in den 153 Sprengel mit der Auszählung begonnen. Das vorläufige Endergebniss soll gegen 19.00 Uhr feststehen. Sprengelresultate werden davor nicht veröffentlicht.
 

Willi will's wissen

Am Sonntag waren 104.245 Innsbrucker wahlberechtigt. Für die Direktwahl stellten die Behörden 6.115 Wahlkarten aus. Beim ersten Durchgang vor zwei Wochen waren es noch 8.225 Wahlkarten. Die Wahlbeteiligung lag am 22. April bei 50,38 Prozent.

Im ersten Durchgang der Bürgermeister-Direktwahl ging Willi mit 30,88 Prozent deutlich vor Oppitz-Plörer durchs Ziel, die auf 24,28 Prozent der Stimmen kam. Sollte Willi, der heute, Sonntag, seinen Geburtstag feiert, den Bürgermeistersessel erobern, wäre er der erste grüne Stadtchef einer Landeshauptstadt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten