Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Parteichef im Visier von Ermittlungen

Jetzt ermittelt Justiz gegen FPÖ-Chef Hofer

Laut Berichten des "Standard" wird gegen FPÖ-Chef Norbert Hofer wegen Amtsmissbrauchs ermittelt.

Wien. Während seiner Amtszeit als Verkehrsminister unter der, durch die Ibiza-Affäre "gesprengten", türkis-blauen Regierung soll Norbert Hofer laut Berichten des "Standard" bewusst verhindert haben, dass eine brandgeschützte Gummimischung zum Einsatz in den Drehstellen von U-Bahnen, Zügen und Straßenbahnen kommt. Das Justizministerium bestätigte gegenüber des grünen Abgeordneten David Stögmüller, dass gegen den FP-Chef ein Verfahren wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch läuft – das berichtet "Standard".

Vorwürfe. Die Liste Jetzt wirft Hofer vor, dass er die angebotenen Brandschutzmaßnahmen "bewusst" verhindert hätte. Dass die Spezial-Gummimischung nicht zum Einsatz gekommen war, stößt auf Unverständnis – das innovative Produkt kommt aus inländischer Produktion.

Näheres folgt...

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten