Faymann bei Armin Wolf

Käfer-Alarm beim ORF-Sommertalk

Insekten machten Faymann und Wolf zu schaffen. "Ich beschütze Sie", so der Kanzler.

Es war eines der härtesten ORF-Sommergespräche: ZiB-Star Armin Wolf und Bundeskanzler Werner Faymann schenkten sich im idyllischen Gartenhotel in Altmansdorf nichts. Immer wieder fielen sich beide gegenseitig ins Wort. Wie hart sich sich im TV befetzten, können Sie hier nachlesen >>>

Käfer-Alarm
Völlig unbeindruckt von dem Polit-Talk zeigten sich die Insekten: Ein Käfer krabbelte zunächst über das Sakko des Kanzlers von hinten nach vorne über das Revers, dann über das Mikro und schließlich über den Kragen. Faymann erklärte da gerade den Euro-Rettungsschirm.

© oe24
Käfer-Alarm beim ORF-Sommertalk

(c) ORF: Die Biester plagten auch Armin Wolf....

Dann wurde auch Wolf von Insekten attackiert: "Jetzt werde ich von irgendwelchen Käfern und sonstigen Viechern malträtiert", so der ZiB-Anchormann. Der Kanzler ganz staatsmännisch: "Ich würde Sie beschützen.Wenn es ganz, ganz große werden, beschütze ich Sie, Herr Wolf", konterte Faymann.

Sehen Sie hier das Käfer-Video:

Die besten Zitate des ORF-Sommertalks mit Kanzler Werner Faymann:

… über die Verlässlichkeit der Politiker: Kompromisse zu machen ist in der Politik wie harte Bretter bohren.
… über das nicht abgeschlossene Studium: Ich habe nie gesagt, dass ich Rechtswissenschaften studiert habe. Es steht nirgends, dass ich es abgeschlossen habe. Ich habe mich niemals als Jurist bezeichnet.
… über sein siebenjähriges Loch im Lebenslauf: Zivildienst, Ferialjob – ich war voll engagiert in der Sozialistischen Jugend. Ich habe in dieser Zeit viel dazugelernt. Wenn ich mich heute engagiere, dann hat das Wurzeln in der Vergangenheit.
… über die Nähe zur Kronen Zeitung: Es gibt eine enge Verflechtung zwischen Politik und Medien, aber jeder bleibt für sich selbst verantwortlich.
… über die Beziehung zwischen Politik und Medien: Der Boulevard ist so stark, wie ihn der Leser macht.
… zur Inseratenaffäre: Ich habe es nicht notwendig, zu einer Anklage, die es nicht gibt, Stellung zu nehmen. Es gibt nichts Verbotenes beim Inserieren. Für die bezahlte Anzeige bin ich nicht zuständig, Herr Wolf. Das habe ich nicht ausgemacht, wenden Sie sich an die Herren, die dafür zuständig sind. Ich habe niemanden gebeten, mich einzuladen, aber wenn man mich einlädt, dann stehe ich Rede und Antwort.
… zum Berufsheer: Die allgemeine Wehrpflicht hat sich über die Jahre verändert. Ich bin in dieser Republik nicht mit allen Zuständen zufrieden.
…zum Euro-Rettungsschirm: Es würde Österreich am allermeisten kosten, wenn der Euro zusammenbricht.

Diashow: ORF-Sommertalk mit dem Kanzler

ORF-Sommertalk mit dem Kanzler

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten