Kanzler-Flug nach Oslo um 10.857 Euro

Politik

Kanzler-Flug nach Oslo um 10.857 Euro

Die Reise von Kanzler Faymann zur Nobelpreis-Verleihung kostete 10.857 Euro.

Die FPÖ hielt die Nobelpreisverleihung an die EU ohnehin für einen Humbug. Also lag es nahe, dass FPÖ-General Herbert Kickl den Kanzler via par­lamentarischer Anfrage nach den Kosten der Reise fragte. Die Antwort liegt ÖSTERREICH jetzt vor: Für den eintägigen Oslo-Flug bezahlte das Kanzleramt exakt 10.857,14 Euro.

Faymann hob am 10. Dezember 2012 in der Früh in Richtung Norwegen in einem Business-Jet ab – begleitet wurde der Kanzler von einem Pressesprecher, seiner Bürochefin sowie der Protokoll-Chefin des Bundeskanzleramtes.

Ebenfalls mit dabei: ein Fotograf des Bundespressedienstes sowie zwei Sicherheitsbeamte. Insgesamt dürften (inklusive Faymann) sieben Personen geflogen sein. Es fielen laut Anfragebeantwortung ausschließlich Kosten für den Business-Jet an. Hotelkosten waren keine fällig, da Faymann am selben Abend nach Wien zurückflog.

Die stärksten Bilder des Tages