Kurz

Was er sagen wird

Kanzler Kurz hält Hoffnungs-Rede an die Nation

Am Montag jährt sich zum 75. Mal die Gründung der Zweiten Republik. Kurz will den Tag nutzen und allen trotz Krise Hoffnung machen.

 

Nach der Kranzniederlegung wird sich Kanzler Kurz um 11 Uhr an die Bevölkerung wenden. Geplant ist eine Rede, mit der er der Bevölkerung Hoffnung geben will: Nach der Phase des Verzichts, der Entbehrung und Einsamkeit beginne „unser Weg zurück mit schrittweisem Hochfahren des Lebens und der Wirtschaft“.

Österreich habe „viele Erfolge und schöne Momente erlebt, aber sich auch immer gemeinsam den Herausforderungen und Krisen gestellt“. In den kommenden Monaten werde es vor allem darum gehen, „Menschen in Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit wieder rasch in volle Beschäftigung zu bringen“ und „all jenen zu helfen, denen durch das Virus die wirtschaftliche Existenz von einem Tag auf den anderen komplett entzogen wurde.“

Die Regierung werde sich außerdem "noch stärker ins Zeug legen, um gemeinsam das Comeback für Österreich zu schaffen", verspricht Kurz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten