Minister goes USA

Kickl setzt sein lustiges Reisetagebuch fort

Innenminister Kickl zeigt sich auf Instagram von einer ungewohnten Seite.

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) reist von Mittwoch bis Freitag als EU-Ratsvorsitzender für den Bereich innere Sicherheit zum "EU-US Justice and Home Affairs Ministerial Meeting" in die USA, wo er laut Aussendung des Innenministeriums auch bilaterale Gespräche mit US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen sowie anderen hohen Politikern Gespräche führen wird.

Auf Instagram informierte Kickl seine Follower hautnah über den US-Trip und verfasste praktisch ein Reise-Tagebuch.

 

 

Dabei zeigt sich der Innenminister beim Plausch mit deutschen Polizisten, bei der Kaffeepause am Frankfurter Flughafen oder dann erleichtert nach der Landung in Washington.

© Instagram
Kickl setzt sein lustiges Reisetagebuch fort

Inzwischen ist der Minister in den USA angekommen und hat in Washington auch schon die ersten Termine wahrgenommen. So besuchte der FPÖ-Politiker etwa ein Museum oder führte ein bilaterales Gespräch mit US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen. 

© Instagram
Kickl setzt sein lustiges Reisetagebuch fort

Für den ungewöhnlichen Einblick bekam Kickl viel Lob. Viele seiner Follower freuten sich darüber, den US-Trip hautnah miterleben zu können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten