Kurz: ‚Österreich ist ein Einwanderungsland‘

Kanzler stellt klar

Kurz: ‚Österreich ist ein Einwanderungsland‘

Kanzler stellt klar: ‚ Wir sind ein Land mit einer sehr hohen Zuwanderung und somit ein Einwanderungsland.‘

Ist Österreich ein Einwanderungsland? Darüber scheint man in der Regierung unterschiedlicher Meinung zu sein. Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) sah sich nach Österreichs Austritt aus dem UN-Migrationspakt bestätigt. Er sei angetreten, um Ordnung in der Asyl- und Migrationspolitik zu schaffen und eine restriktivere Asylpolitik umzusetzen. "Österreich ist kein Einwanderungsland."

Dem gegenüber stellte sich wenig später Bildungsminister Heinz Faßmann von der ÖVP: "Österreich ist natürlich ein Einwanderungsland. Das lässt sich, wenn man auf die empirischen Fakten blickt, nicht bestreiten."

Sehr hohe Zuwanderung

Dem stimmt nun auch Bundeskanzler Sebastian Kurz zu. Im Interview mit der NZZ stellte der Kanzler fest: „Wir sind ein Land mit einer sehr hohen Zuwanderung und somit ein Einwanderungsland.“ Gleichzeitig betont Kurz jedoch: „Gleichzeitig hat sich unsere Regierung das Ziel gesetzt, die Zuwanderung zu steuern. Qualifizierte Zuwanderung nach Österreich ist notwendig und sinnvoll. Wir müssen aber selbst entscheiden können, wer zuwandern darf und wer nicht.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten