Lehrer: Start-Gehalt wie Top-Akademiker

Schmied und Heinisch-Hosek

Lehrer: Start-Gehalt wie Top-Akademiker

Regierungs-Angebot: Bis zu 3.100 € Einstiegsgage.

Am Donnerstag gehen die Verhandlungen um das Lehrerdienstrecht in die entscheidende Phase. Soll es vor der Wahl einen Abschluss geben, müsste das vor Ostern sein.

Die Gewerkschaft kritisiert. dass der Lebensverdienst der Lehrer sinken soll. ÖSTERREICH machte den Gehalts-Check, sah sich an, wie die Lehrer nach dem Regierungsangebot im Vergleich zu anderen Branchen liegen. Das Ergebnis ist überraschend:

● Top-Gehälter: Am besten steigen derzeit Absolventen eines Technik-Studiums in die Berufswelt ein – laut einer (valorisierten) AK-Studie mit 2.520 € brutto
Monat – der Schnitt legt bei 2.380 Euro.
● Nur VS-Lehrer hinten: Doch die Lehrer könnten im neuen Dienstrecht mithalten: Zwar bleiben Volksschullehrer mit 2.420 € etwas hinten.
● Unter- und Oberstufe: Doch Unterstufen- (Hauptschule, Neue Mittelschule und AHS) sowie Oberstufen-Pädagogen kämen mit Zulagen für Hauptfach- bzw. Klassenvorstands-Jobs (betroffen sind also so gut wie alle) auf 2.667 € – wären also bestbezahlte Jung-Akademiker. Unterrichtet der Lehrer nur Oberstufen-Schüler, läge er mit 3.161 € überhaupt weit vorn.

Ältere Lehrer verhindern Verhandlungs-Abschluss
Doch ob das zieht? Tatsächlich sperrt sich die Gewerkschaft gegen das neue Dienstrecht, weil junge Lehrer 2 Stunden länger arbeiten müssten. Betroffen wären ältere Lehrer die weniger Überstunden machen und so weniger verdienen. Deshalb der Widerstand.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten