Lohnsteuer stieg stärker als Löhne

Steuer vs. Löhne

Lohnsteuer stieg stärker als Löhne

4,7 % mehr Abgaben, 2,8 % mehr Geld- ein ungleiches Verhältnis.

Um immerhin 4,7 Prozent mehr Lohnsteueraufkommen konnte sich Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) 2014 freuen. Laut Statistik Austria sind die Bruttolöhne im Vorjahr allerdings bei Weitem nicht im selben Maße gestiegen, nur um 2,8 Prozent. Seit 2010 war der Anstieg der Einnahmen jedes Jahr höher als das Lohnplus (siehe Infografik).

Steuerreform
2016 soll das anders werden. Die Steuerreform soll Entlastung für Arbeitnehmer bringen. Damit werde das Einkommen spürbar anziehen, betont das Finanzministerium. Zusätzlich soll 2016 ein Gesetz die „kalte Progression“ abschaffen. Es soll verhindern, dass Arbeitnehmer durch ein Gehaltsplus in eine höhere Steuerklasse rutschen.

Sondersteuer für nur 358 Einkommens-Millionäre
Für Gehälter über eine Million im Monat gibt es einen Sondersteuersatz von 55 % ab 2016. Laut Statistik Austria sind davon aber nur 358 Menschen betroffen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten