Migranten-Partei will 'männerfreie' Schwimmbäder

SÖZ-Forderung zu Corona-Lockerungen:

Migranten-Partei will 'männerfreie' Schwimmbäder

Die Partei SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft) fordert in einem offenen Brief an die Regierung "Frauenschwimmtage" in den Bädern Wiens.

Gantägige männerfreie "Frauenschwimm-Tage", das fordert nun die SÖZ (Soziales Österreich der Zukunft). Die Partei unter Spitzenkandidatin Martha Bissmann wendet sich per offenem Brief an die Regierung, sowie an die Magistrate, die für die Bäderverwaltung zuständig sind. 

"Dabei soll den Badegästen aus unterschiedlichsten Überlegungen heraus (z.B. anderer Kulturkreis, persönliche Unsicherheit, Behinderungen) die Möglichkeit geboten werden, unter ihresgleichen zu sein und den Aufenthalt im Bad zu genießen, heißt es in der Forderung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten