"Modulare Oberstufe" wird beschlossen

Nationalrat

"Modulare Oberstufe" wird beschlossen

Auch die erste Debatte zum Bildungsvolksbegehrens steht am Programm.

Auch die zweite Nationalratssitzung des Jahres beginnt am Donnerstag mit einer Diskussion über die aktuelle Sparpolitik. Gut eine Stunde lang haben die Abgeordneten Zeit, Finanzministerin Maria Fekter (V) mit ihren Fragen zu löchern. Im Anschluss an die Fragestunde geht es mit Bildungsthemen weiter: Das Bildungsvolksbegehren wird einer ersten Debatte unterzogen, die Reform der Oberstufe beschlossen.

Die "modulare Oberstufe" sieht vor, dass bei einer negativen Note nicht die ganze Klasse wiederholt werden muss, sondern lediglich das jeweilige Modul. Bis zur Matura müssen allerdings alle Module positiv absolviert sein. Ein Aufstieg ins nächste Schuljahr ist künftig mit zwei "Nicht genügend", nach Beschluss der Klassenkonferenz einmal auch mit drei Fünfern möglich. Mit der Umsetzung begonnen wird ab 2013. Das Bildungsvolksbegehren wird nach der "Ersten Lesung" im Plenum einem eigens dafür eingerichteten Ausschuss zugewiesen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten