Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video löste Mini-Shitstorm aus

Nach Essen mit Hofer: VdB-Fans wüten gegen Facebook-Star

Norbert Hofer traf Marco Wagner zum Essen. Grund genug für VdB-Fans, um gegen den Facebook-Star zu wettern.

Facebook-Star Marco Wagner ist bekannt für seine teils extravaganten Auftritte. Nie um einen flotten Spruch verlegen, hatte er sogar schon Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen in seiner Facbeook-Show zum Interview.  Hofer machte ihm damals ein Versprechen, das er jetzt einlöste. Damals hieß es: Gewinnt Hofer die Hofburgwahl, lädt dieser Marco Wagner in die Hofburg ein. Daraus wurde zwar nichts, aber der FPÖ-Mann macht sein zweites Versprechen jetzt wahr. Er lud Wagner zum Essen ein. Ein Schnitzel war ausgemacht. Aus dem Schnitzel wurde zwar nichts, doch ein Schweinsbraten ist es geworden.  

Aus dieser Begegnung heraus entstand ein Video, das jetzt für einige Aufregung bei den VdB-Fans unter den über 200.000 Fans des Steirers sorgte. Der Tenor: Wie kann man sich nur auf Hofers Seite schlagen? Ein Mini-Shitstorm war die Folge.

Offenbar ahnte Wagner bereits, dass sich ein Shitstorm anbahnen könnte. In dem Video lässt es sich Wagner nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass er auch mit Van der Bellen essen gegangen wäre. Doch davon ließen sich einige Hater nicht abhalten, die Aktion mit Hofer zu verurteilen.

Zwar findet der Großteil der Wagner-Fans Hofer durchaus sympathisch, doch zwischen die positiven mischten sich auch negative Töne. Wagner selbst versteht die Aufregung nicht, wie er in einem Kommentar festhält: "Morgen Leute! I hab zwar gwusst das nach dem Video sicher wieder umgeht, aber schade find ichs trotzdem. Versteh ned ganz warum ?" Dabei sendet er auch eine ganz eindeutige Botschaft an die VdB-Fans: "Aber alle VDB Anhänger haben doch e was sie wollen ?
Ihr habts euren Präsidenten, euch kann sowas doch kalt lassen!?
Hoff ihr seid zufrieden mit ihm"

Nach der kurzen "Rechtfertigung" fragt der Facebook-Star "Norbert", wie es ihm nun nach dem Marathon-Wahlkampf gehen würde. "Es war nicht das Gelbe vom Ei" gesteht Hofer. "Schon froh, dass es jetzt vorbei ist?", fragt Wagner.

"Ja, aber trotzdem ist es schade, wenn du dich ein Jahr lang reinhaust und dann so knapp verlierst, tut schon weh. Aber ich werde noch einmal antreten."

Auch ein nächstes Treffen ist bereits in Planung. Im Sommer wollen die beiden gemeinsam fischen gehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten