Österreicher sollen später in Pension gehen

200.000 Briefe

Österreicher sollen später in Pension gehen

Dieser Tage bekommen 200.000 Bürger Motivationsschreiben, länger zu arbeiten.

Mit einem Brief sollen die Österreicher jetzt motiviert werden, nicht mehr so früh in Pension zu gehen. 200.000 Bürger, die fünf Jahre vor dem gesetzlichen Pensions­antrittsalter stehen und genug Jahre für eine Frühpen­sion beisammenhaben, bekommen ein solches Motiva­tionsschreiben der Pensionsversicherungsanstalt (PVA). Die PVA rechnet vor, wie hoch die Abschläge sind, wenn der frühestmögliche Zeitpunkt für den Pensionsantritt gewählt wird.

© oe24
Österreicher sollen später in Pension gehen
× Österreicher sollen später in Pension gehen

Der "Motivationsbrief" der PVA

Der Direktor der PVA, Winfried Pinggera, sagt: „Wir stellen im Einzelfall dar, welche Abschläge auf die Person zukommen.“ Das sind in der Regel doch um die 25 %. Beispiel: Wer in der Regelpension mit 65 Jahren in Pension geht, bekommt 2.000 Euro Rente. Bei einem Pensionsantritt mit 62 Jahren verringert sich der Betrag auf 1.600 Euro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten