Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Standesamt kirchliches Ja-Wort

Philippa Strache: "So wird unsere Hochzeit"

Philippa Strache über ihren neuen Tierschutzjob, Hochzeit und „Terroristin“ Odi (ihre Hündin).

oe24.TV: Sie sind neue Tierschutzbeauftragte. Was genau ist Ihr Ziel?

Philippa Strache: Ich möchte betonen, dass ich das ehren­amtlich mache. Ich will dem Tierschutzthema mehr Zusammenhalt geben. Nicht nur ein bisschen, das soll wirklich auf Bundes- oder Landesebene mehr Power haben.

oe24.TV: Sie haben selbst einen Hund, oder?

Strache: Eine 50 kg schwere Terroristin namens Odi. Ein klassisches Einzelkind (lacht). Sie kennt sich auch beim Christian im Büro perfekt aus. Sie ist da total zu Hause und weiß, in welcher Lade die ­Leckerlis sind.

oe24.TV: Jetzt sind Sie beide beruflich total eingespannt – bleibt Zeit, die kirchliche Hochzeit zu planen?

Strache: Ich hoffe, dass wir das nächstes Jahr gut planen können. Es werden auch viele politische Gäste kommen, unsere Minister, und ich will nicht, dass sich da jemand gestresst fühlt. Es ist jetzt für jeden das erste Regierungsjahr. Man muss da nicht hudeln, Christian und ich werden schon noch mehr Jahre schaffen, da bin ich sehr optimistisch. Und wenn nicht, dann übernächstes Jahr sicher.

oe24.TV: Und wie bei der ersten Hochzeit wieder in Österreich?

Strache: Auf alle Fälle. Mein Wunsch wäre, dass es sehr idyllisch ist, also dass es ein bisschen verträumt ist. Und klassisch.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten