Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Im oe24.TV-Talk

Pilz: 'Bin mir sicher, ich komme zurück"

Kommende Woche soll klar sein, wer für Peter Pilz auf sein Nationalratsmandat verzichtet.

Ein großes Personalpaket sollte es vergangene Woche werden – doch dann gingen alle auf Tauchstation. Nach der Einstellung des Belästigungsverfahrens gegen Peter Pilz drängt der zurück ins Parlament. Doch zumindest bis Ende der Woche wollte kein „Pilzkopf“ auf sein Mandat verzichten. Auf oe24.TV kündigte Pilz trotzdem seine Rückkehr an – und ­weitere Kandidaturen.

oe24.TV: Peter Pilz ist jetzt zurück im Parlament?

Peter Pilz: Die Staatsanwaltschaft hat für mich etwas ganz Wichtiges getan, sie hat befunden, an den Vorwürfen wegen sexueller Belästigung ist nichts dran, das Verfahren ist eingestellt. Ich habe gesagt, ich werde abwarten, bis der Rechtstaat ein klares Wort gesprochen hat. Jetzt ist grünes Licht da — auf schnellstem Weg zurück ins Parlament.

oe24.TV: Stimmt es, dass keiner der Abgeordneten für Sie aufs Mandat verzichten will?

Pilz: Es wäre ja schrecklich, wenn die alle da drin sitzen und sagen: „Wann werd’ ich endlich mein Mandat los?“ Wir haben zuerst einen Freiwilligenprozess gestartet, da hat sich überraschend rausgestellt: Keiner geht gerne (lacht). Natürlich geht keiner gerne. Jetzt müssen wir gemeinsam zu einer Entscheidung finden. Das ist ein schwieriger Prozess, aber es wird ein Ergebnis geben. Das hat mir der Klub ganz klar signalisiert.

oe24.TV: Es ist also nicht entschieden, ob Sie zurückkehren?

Pilz: Das wissen wir erst am Ende dieses Prozesses, es ist ein ganzes Paket, wo es auch um die Führung der Parteiakademie und die EU-Kandidatur geht. Doch nach langen Gesprächen mit dem Klub bin ich mir sicher, dass der Rückkehr ins Parlament nichts mehr im Wege steht.

oe24.TV: Und wann?

Pilz: Die Angelobung müsste bis spätestens 5. Juli passieren. Sonst würde ich nicht als Abgeordneter für den Start der U-Ausschüsse im Herbst zur Verfügung stehen – ich will ja in beide U-Ausschüsse hinein.

oe24.TV: Das heißt, politisch ist der Peter Pilz wieder da.

Pilz: Selbstverständlich.

oe24.TV: Voller Angriff.

Pilz: Voller Angriff, volle Kontrolle, volle Opposition. Wenn Kickl und Strache und ein paar andere bald ziemlich alleine rumstehen und sagen, wo sind sie alle geblieben, dann sag ich: bei uns.

oe24.TV: EU-Wahlen 2019. Wird die Liste Pilz antreten?

Pilz: Mit Sicherheit.

oe24.TV: Johannes Voggenhuber wäre ein guter Kandidat?

Pilz: Wir haben nicht entschieden, ob er kandidiert, aber eines ist sicher: Es gibt kaum einen besseren Kandidaten als ihn.

oe24.TV: Wien-Wahl. Man weiß nicht, wie schnell sie kommt. Die Liste Pilz tritt auch hier an?

Pilz: Das garantiere ich, wir haben auch gute Chancen, diese Wahl zu gewinnen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten