Pilz

Er ist jetzt Journalist

Pilz feiert Comeback im Ibiza-Ausschuss

Peter Pilz kehrt zurück – er wird als Journalist beim Ibiza-U-Ausschuss dabei sein.

Eigentlich ist er ja in Pension, Ruhe geben wird er deswegen nicht. Peter Pilz, Aufdecker, Ex-Grüner und zuletzt Gründer der Liste Pilz (vulgo „Jetzt“), wird im Ibiza-U-Ausschuss ein Comeback feiern. Am Mittwoch bewarb sich Pilz um die Aufnahme in die „Vereinigung der ParlamentsredakteurInnen“, die ihm prompt gewährt wurde. Pilz firmiert als Herausgeber des Online-Magazins www.zackzack.at, zwei seiner Mitarbeiter wurden ebenfalls in die Vereinigung aufgenommen. Die Folge: Pilz und seine Mitarbeiter werden als Journalisten  Zugang in den Ibiza-U-Ausschuss bekommen. Das passt ohnehin gut, hat die der Ex-Politiker den Namen „ZackZack“ aus dem Ibiza-Video von Heinz-Christian Strache entlehnt. Der wollte ja in Ibiza seinerzeit „zack zack“ Journalisten einer Zeitung kündigen.

"Werde selbst den Ausschuss verfolgen"

Pilz erklärte gegenüber oe24. dass er selbst in den U-Ausschuss kommen wolle: „Ich weiß zwar nicht, ob ich schon bei der Befragung von Strache und Gudenus dabei sein werde, ich will aber auf jedenfalls den U-Ausschuss auch persönlich verfolgen“, erklärt der neue Kollege gegenüber oe24.

Pilz hat selbst an zahlreichen U-Ausschüssen teilgenommen und einen Eurofighter-Ausschuss auch selbst geleitet. Das Ausschuss-Lokal dürfen Journalisten an Tagen mit Zeugenbefragungen zwar betreten – das Worte ergreifen dürfen sie allerdings nicht. Möglicherweise nicht ganz einfach für Pilz, nur zuzuhören….

Günther Schröder



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten