Rupprechter will Gratis-Parken für Elektroautos

Nach 4.000-Euro-Kaufprämie

Rupprechter will Gratis-Parken für Elektroautos

Der Umweltminister will die Gemeinden von Vorteilen der E-Mobilität überzeugen.

Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) will die Österreicher verstärkt zum Kauf von Elektro-Autos anregen. Erst letzte Woche stellte er zusammen mit dem SPÖ-Verkehrsminister ein E-Mobilitätspaket vor, das unter anderem Prämien bis zu 4.000 Euro für den Kauf eines E-Autos vorsieht.

Privilegien
Doch Rupprechter möchte in Zukunft noch weiter gehen, wie er ÖSTERREICH verrät: Er kann sich mehr Privilegien für E-Auto-Besitzer gut vorstellen – ­insbesondere Gratis-Parken. „Darüber sollte man auf ­jeden Fall diskutieren. Allerdings muss man da mit den Städten und Gemeinden reden. Ich bemerke aber schon jetzt eine gewisse Offenheit, etwa in Wien, was die Forcierung der E-Mobilität anbelangt“, erzählt der Umweltminister.

Gemeinden
Auch in vielen kleinen Gemeinden sei man, was das betrifft, positiv gestimmt, meint Rupprechter: „Wenn man jetzt das Gratis-Parken hernimmt: Die Gemeinden verlieren zwar Einnahmen durch die Parkgebühren. Auf der anderen Seite gewinnen sie sehr viel an Lebensqualität dazu.“ (fis)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten