SP-Rochade mit Steßl & Stöger

Hundstorfer-Nachfolge

SP-Rochade mit Steßl & Stöger

Die komplette SPÖ-Rochade könnte schon am kommenden Freitag fix sein.

Am 15. Jänner wird das SPÖ-Präsidium Rudolf Hundstorfer als Hofburg-Kandidaten nominieren. Daran ist wohl nicht mehr zu zweifeln: Wiens Michel Häupl hat ja bereits gesagt, dass es einer Partei nicht so gehen werde wie der ÖVP mit Erwin Pröll. Dass die folgende Ministerrochade ebenfalls am Freitag abgesegnet wird, ist wahrscheinlich, aber noch nicht fix.

Stöger folgt Hundstorfer, Steßl kommt statt Stöger

  • Neuer Sozialminister. Der bisherige Verkehrsminister Alois Stöger wird das Sozialressort Hundstorfers übernehmen, Amtsübergabe ist Ende des Monats.
  • Neuer Verkehrsminister. Staatssekretärin Sonja Steßl dürfte das Verkehrsministerium übernehmen, das sie in ein Digitalressort umbauen soll. Dies sei, so sagen SPÖ-Insider, noch nicht ganz fix, aber wahrscheinlich. Als eine Alternative stünde Klubchef Andreas Schieder parat, es könnte aber auch ein Gewerkschafter werden.
  • Neuer Staatssekretär. Die Lücke, die Sonja Steßl im Fall ihres Wechsels hinterlassen würde, könnten entweder U-Ausschuss-Profi Kai Jan Krainer oder die junge SPÖ-Abgeordnete Katharina Kucharowits füllen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten