Twitter-Account von ''Identitären''-Chef Sellner gesperrt

Zahlreiche "Identitären"-Accounts betroffen

Twitter-Account von ''Identitären''-Chef Sellner gesperrt

Dem Account des Rechts-Bloggers und ''Identitären''-Chefs folgten zuletzt etwa 40.000 Twitter-Nutzer.

Wien. Der US-Kurznachrichtendienst Twitter hat am Freitag eine Reihe von Accounts der rechtsextremen "Identitären" gesperrt. Darunter sind u.a. die Profile der "Identitären Bewegung" in Österreich und Deutschland sowie ihres österreichischen Sprachrohrs Martin Sellner. Seinem Account folgten zuletzt etwa 40.000 Twitter-Nutzer.
 
 
Warum die Sperre erfolgte, war vorerst unklar. Sellners Frau behauptete - via Twitter - dass keine Begründung genannt worden sei. Auf den gesperrten Nutzerprofilen prangte der allgemeine Hinweis: "Twitter sperrt Accounts, die gegen die Twitter Regeln verstoßen."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten