FFP2 Schild

Politik

Umfrage: Maskenpflicht spaltet das Land

In Sachen Maskenpflicht geht ein tiefer Spalt durch die Bevölkerung.

Wien. Dass FFP2-Masken ein gutes Mittel sind, Covid-Erkrankungen zu verhindern, ist durch viele Studien belegt. Trotzdem ist die Bevölkerung in dieser Frage gespalten, wie die brandaktuelle Umfrage der Lazarsfeld Gesellschaft für ÖSTERREICH (1.000 Befragte vom 10. bis 12. Oktober) zeigt. Bei der Frage „Sind Sie für die Wiedereinführung der FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr sowie in Supermärkten?“ sind 45 % dafür – genau so viele aber dagegen.

© TZ ÖSTERREICH
Umfrage: Maskenpflicht spaltet das Land
× Umfrage: Maskenpflicht spaltet das Land

Der Riss geht zunächst einmal durch Alt und Jung, Letztere sind gegen die Masken-Pflicht, bei den ­Älteren über 60 hat diese hingegen seine satte Mehrheit von 65 %. Klar für die Maske sind zudem die Wienerinnen und Wiener (49 zu 39 %), auch in in Kärnten (50 zu45) und in Vorarlberg (49 zu 29) setzt man auf FFP2. Sieht man sich die Parteien an, sind die größten Befürworten bei ÖVP und SPÖ, bei den Grünen sind nur 50 % dafür, 70 % der FPÖler sind gegen die Pflicht.

Wie stehen Sie zur Maske? Stimmen Sie ab!

Soll die FFP2-Maskenpflicht in Öffis und in Supermärkten wieder eingeführt werden?

Bisheriges Ergebnis der Abstimmung:

Ja 18%
Nein 81%
Ist mir egal 1%