CECE: Osteuropa-Index stieg um 3,38 %

Der von der Wiener Börse ermittelte CECE-Index (CEX) für die Aktienbörsen in Budapest, Prag und Warschau ist heute, Montag, auf Dollar-Basis gegenüber dem Vortag um 81,17 Punkte oder 3,38 Prozent auf 2.485,90 (zuletzt: 2.404,73) Punkte gestiegen. Auf Euro-Basis schloss der CECE-Index mit einem Plus von 2,61 Prozent auf 1.733,80 Zählern.

Der tschechische CTX verbesserte sich um 1,08 Prozent auf 1.838,96 Punkte. Der ungarische HTX stieg um 2,39 Prozent auf 3.340,54 Zähler. Der polnische PTX gewann 3,77 Prozent auf 1.127,73 Einheiten. Der russische RTX erhöhte sich um 3,06 Prozent auf 1.660,78 Punkte.

Seit Ende 2008 verbesserte sich der CECE-Index auf Euro-Basis um 33,2 Prozent. Der polnische PTX liegt 18,9 Prozent höher und der tschechische CTX weist ein Plus von 42,8 Prozent auf. Der ungarische HTX verzeichnet dagegen einen Anstieg um 52,8 Prozent. Der nicht im CEX enthaltene russische RTX verzeichnete bisher einen Gewinn von 68,1 Prozent.