Talk auf oe24.TV

Strache greift Kurz mit Geheimpapier an

Schon seit einem Jahr bereite sich Kurz auf die Kanzlerschaft vor, so das Papier laut Strache.

Am Montag stellte sich FPÖ-Chef Heinz-Chris­tian Strache dem großen oe24-TV-Interview mit ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner und Polit-Insiderin Isabelle Daniel.

Und Strache ließ eine echte Bombe platzen: Er legte ein angebliches ÖVP-Programm auf den Tisch, datiert mit 2016. Dieses soll belegen: Kurz plante die Wahl „bereits vor einem Jahr“, also als noch Reinhold Mitterlehner ÖVP-Chef war. Das Dokument nenne sich „Programm Sebastian Kurz“ und bereite akribisch die Machtübernahme vor, inklusive Antrittsrede und Programm für die ersten 100 Tage. Ein Punkt, der Strache besonders gefällt: Kurz habe geplant, auf FPÖ-Themen zu setzen und Kurz als „Wählerversteher“ zu positionieren. „Strache beherrscht das perfekt“, so das Papier.

Video zum Thema: Analyse: H.C. Strache enthüllt auf oe24.TV ÖVP-Geheimpapier

Strache will Neuauflage von Rot-Schwarz verhindern

Strache warnte vor einer Neuauflage von Rot-Schwarz: „Man muss die FPÖ stärken, wenn man Rot-Schwarz verhindern will.“ Dazu brauche er mehr als 25 %.

Warum er Ex-Stronach-Chef Robert Lugar zurückgenommen habe, erklärte Strache so: „Höchstrangige Sozialdemokraten wollten auf Lugar einwirken, den Stronach-Klub feindlich zu übernehmen und die FPÖ so ein paar Prozentpunkte zu kosten.“

Auch der nächste Strache-Auftritt in oe24.TV verspricht Spannung. Am 8. September duelliert er sich mit SPÖ-Kanzler Christian Kern.

Strache auf oe24.TV: "Kurz bereitet Wahlkampf schon seit einem Jahr vor"

  • Strache über Kurz: „Uns wurde ein Dokument zugespielt, das nennt sich Programm Sebastian Kurz. Schon vor einem Jahr wurde dieses Wahlkampf-Papier erarbeitet.“

  • … den Inhalt des Papiers: „In dem Programm steht, man müsse FPÖ-Themen spielen. Um unentschlossene Wähler zu bekommen, muss man die Wähler verstehen. „Strache beherrscht das perfekt“, so das Konzept.“

  • … Rot-Schwarz: „Wenn ich mich zwischen Kern und Kurz entscheiden muss, wähle ich Strache. Die Realität zeigt, erst wenn wir über 25 % kommen, können wir eine Neuauflage von Rot-Schwarz verhindern.“
➜ … Quereinsteiger: „Die ÖVP wird nach der Wahl noch viel Freude mit den politisch unerfahrenen Kandidaten haben.“

  • … Robert Lugar auf der FPÖ-Liste: „Höchste Kreise der SPÖ wollten ihn zu einer feindlichen Übernahme des Stronach-Klubs anstiften, damit er noch einmal zur Wahl antritt und die FPÖ ein paar Prozentpunkte kostet.“

  • … Häupls Abgang: „Er hinterlässt eine Schreckens-Bilanz.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Kampfansage gegen SPÖ

Kurz: Bester Start in den Wahlkampf

Kern: "Ich drehe das noch"

Strache verschiebt seine Hochzeit



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten