Weniger Salz und Zucker im Essen: Hartinger plant Gipfel

Einheitliche Grenzwerte

Weniger Salz und Zucker im Essen: Hartinger plant Gipfel

Gesundheitsministerin Hartinger-Klein lädt Industrie zu ­einem „Zucker & Salz“-Gipfel. 

Wien/Berlin. Diese Woche einigte sich die deutsche Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) mit der ­Lebensmittelindustrie darauf, dass Pizza, Softdrinks, Müsli & Co. künftig gesünder werden sollen. Geschlossen wurde eine freiwillige Selbstverpflichtung, die u. a. vorsieht, dass Bäckereien den Salzgehalt im Brot reduzieren und Getränkehersteller den Zuckergehalt um 15 Prozent heruntersetzen. Umsetzung: bis 2025.

Plan. Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) verrät ÖSTERREICH, dass das bald auch bei uns kommen soll. Sie wird demnächst zu einem Gipfel mit der Lebensmittelindustrie laden. Ziel ist eine deutliche Reduktion von Zucker und Salz in unserem Essen. Auch in Österreich soll das auf freiwilliger Basis passieren und nicht über ein Gesetz. Vorbild sei hier die Schweiz, wo das gut funktioniere.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten